Kontakt-Peitzmeyer

Telefon
05731 2131-0
Kontakt
 
Peitzmeyer/Facebook
 
Notfall 24h
0172-5209990

Autoglas - Auto Peitzmeyer

Ein kleiner Steinschlag in der Windschutzscheibe sieht auf den ersten Blick harmlos aus. Doch aus der fast unsichtbaren Macke kann schnell mehr werden. Durch Erschütterungen und Temperaturwechsel kann über kurz oder lang die gesamte Scheibe reißen.

Eine Ferndiagnose ist immer schwierig. Kommen Sie lieber zu uns, dann können sich unsere Experten vor Ort den Schaden genau ansehen.

Kleine Schäden können in der Regel fast immer repariert werden, bei größeren Defekten muss die Auto-Scheibe meistens ausgetauscht werden. Die Kosten dafür übernimmt im Normalfall die KFZ-Versicherung. Die Selbstbeteiligung wird dabei im Normalfall nicht in Anspruch genommen. Für Vollkasko-Versicherte haben die Reparatur oder der Austausch einer Auto-Scheibe keinen Einfluss auf den Schadensfreiheitsrabatt.

Bei kleinem Loch reicht Reparatur

Wann es reicht ein Loch in der Scheibe nur reparieren zu lassen, ist von der Art, dem Ausmaß und der
Lage des Schadens abhängig: Das Loch ist kleiner als eine Zwei-Euro-Münze und es muss mindestens
zehn Zentimeter Abstand vom Rand der Windschutzscheibe haben. Wichtig ist zudem, dass die
beschädigte Stelle sich nicht im Sichtfeld des Fahrers befindet. Zum Verständnis: Fahrersichtfeld
meint einen 30 Zentimeter breiten Bereich über dem Mittelpunkt des Lenkrads.

Gefährlich: Fahren mit defekten Scheiben

Viele Autofahrer lassen ihre beschädigte Windschutzscheibe weder reparieren noch ersetzen. Das ist
besonders gefährlich, denn selbst aus kleinen Steinschlagkratern können schnell Risse werden. Da die
Scheiben zum tragenden Teil des Autos gehören, kann es zudem passieren, dass sich Autos mit
gerissenen Scheiben bei einem Unfall nicht so verhalten, wie vorher berechnet. Auch fehlt dem
Beifahrerairbag die Abstützung an der Scheibe.

Hohes Steinschlag-Risiko bei aerodynamischen Autos

Der Grund für die hohe Zahl der Scheibendefekte ist die Aerodynamik vieler Autos: Flache
Windschutzscheiben mit großen Glasflächen verhindern, dass Verwirbelungen entstehen, die kleine
Steine über das Auto hinweg reißen. Stattdessen schlagen sie fast ungehindert auf der Scheibe auf.
Steinschlagkrater im Glas sind da fast vorprogrammiert.

Warnung vor "Schwarzen Schafen"

Leider gibt es unter den Autoglasern vereinzelt "schwarze Schafe", die die Scheibe trotzdem
reparieren statt auszutauschen. Und das kann für den Autofahrer nicht nur im Straßenverkehr Folgen
haben. Dass die Windschutzscheibe im Sichtfeld des Fahrers repariert wurde, wird oft bei der nächsten
Hauptuntersuchung entdeckt und die Prüfer verlangen einen kompletten Austausch der Scheibe.
Dadurch entstehen für den Autofahrer doppelte Kosten.

Unser Tipp:

Wenn ein Stein in Höhe des Sichtfeldes eingeschlagen ist, lieber direkt auf einer Erneuerung der
Scheibe bestehen. Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gerne und setzen uns auch auf Wunsch mit
Ihrer Versicherung in Verbindung.

© Copyright 2017 by Auto Peitzmeyer GmbH